Gedenkstunde am Volkstrauertag23. November 2019

Auch in diesem Jahr fand am Volkstrauertag die traditionelle Gedenkstunde am Ehrenmal statt.
Die Redner – Oberbürgermeister Bernd Tischler, Bezirksbürger Ludger Schnieder und der amtierende Brezelkönig Egbert Schnieder – erinnerten anlässlich des Mauerfalls vor 30 Jahren uni sono an die Verhältnisse in der ehemaligen DDR. Dabei hoben sie vor allem die Freiheiten der heutigen Gesellschaft hervor und ermahnten alle Teilnehmer diese Werte im Alltag zu schützen und zu verteidigen.
Nach der knapp 45-minütigen Gedenkveranstaltung bedankte sich Brezeldirektor Heiner Schenke – stellvertretend für die Schützen- und Brezelgesellschaft – bei den zahlreichen Teilnehmern sowie den Hauptorganisatoren der Freiwilligen Feuerwehr und verabschiedete allesamt in den Sonntag.

Gedenkveranstaltung am Volkstrauertag01. November 2019

Die Schützen- und Brezelgesellschaft gedenkt auch in diesem Jahr wieder gemeinsam am Volkstrauertag den Opfern von Krieg, Gewalt und Terror. Zur Gedenkveranstaltung sind alle Kirchhellenerinnen und Kirchhellener herzlich eingeladen, um an diesem Tag ein Zeichen gegen das Vergessen zu setzen.

Die traditionelle Gedenkfeier zur Totenehrung findet am Sonntag, 17.11.19, am Ehrenmal statt. An diesem Tag wird in Deutschland der Opfer von Krieg, Gewalt und Terror gedacht. Der Volkstrauertag wurde 1919 vom Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge zum Gedenken an die Opfer des ersten Weltkrieges eingeführt. Nicht nur in der Vergangenheit, auch in der Gegenwart werden wir leider immer noch mit Gewalt konfrontiert.

Die Teilnehmer treffen sich um 9.15 Uhr auf dem Johann-Breuker-Platz zum gemeinsamen Schweigemarsch zur Gedenkfeier am Ehrenmal (Am alten Kirchplatz). Diese Gedenkfeier wird auch in diesem Jahr musikalisch von der Blasmusik Kirchhellen, dem Kirchenchor und dem MGV Einigkeit Kirchhellen 1914 begleitet.

Die Allgemeine Bürger-Schützengesellschaft Kirchhellen und die Brezelgesellschaft Kirchhellen weisen auch in diesem Jahr wieder besonderes darauf hin, dass zu dieser Gedenkfeier auch die jüngeren Mitbürger- und Mitbürgerinnen herzlich eingeladen sind.

Kirchhellener Schützen in Grafenwald07. Juli 2019

Auch beim diesjährigen Schützenfest unseres Ortsnachbarn nahmen die Kirchhellener Schützen am Samstag, 6.7.19 an der Parade des Schützenvereins Grafenwald teil.
Um 13 Uhr trafen sich die Kirchhellener Schützen am Samstag bereits am Hotel Jandewerth-Bayer und marschierten gemeinsam in Richtung Grafenwald. Nach dem traditionellen Zwischenstop auf dem Hof Knipping, wo die über 150 Kirchhellener Schützen wie immer sehr gut versorgt wurden, ging es weiter in Richtung Schneiderstraße, um am Umzug teilzunehmen, der seinen Höhepunkt mit der Parade auf der Paradewiese fand.
Anschließend verlebten die Kirchhellener Schützen noch einen schönen Abend im Festzelt der Grafenwälder. König Burkhard I. und Königin Sara I. bedanken sich bei allen Teilnehmern und freuen sich nun schon umso mehr auf unser Schützenfest im kommenden Jahr.

Ausmarsch nach Grafenwald19. Juni 2019

Am ersten Juliwochenende findet das Schützenfest Grafenwald statt. Traditionell werden natürlich auch die Kirchhellener Schützen wieder am Fest im Nachbarortsteil teilnehmen. Dazu ruft unser Königspaar Burkhard I. und Sara I. alle Schützen auf, am Samstag, den 6. Juli gemeinsam nach Grafenwald zu marschieren.
Treffen dazu ist um 13 Uhr bei Jandewerth-Bayer, ehe es pünktlich um 13:30 Uhr Richtung Grafenwald geht, um dort an der Parade teilzunehmen.
Unser Königspaar freut sich auf eine rege Teilnahme und verbleibt mit einem kräftigen „Gut Schuss“.

Jubiläum der Stadt Bottrop28. Mai 2019

Am kommenden Wochenende feiert die Stadt Bottrop ihr 100jähriges Jubiläum. Einer der Höhepunkte ist der Wettkampf der Stadtteile und der Umzug am kommenden Samstag, den 01. Juni 2019. Die beiden Gesellschaften der Brezel und Schützen beteiligen sich am gemeinsamen Marsch vom Jahnstadion in die Stadtmitte. Alle Brezelbrüder im traditionellen Brezelkittel und alle Schützenbrüder mit Mütze sind zur Teilnahme herzlich eingeladen. Der Treffpunkt ist um 12.00 Uhr im Jahnstadion.
Bei den anschließenden Spielen, bei denen eins von Natürlich Kirchhellen organisiert wird, startet ein Team mit dem Schützenkönigspaaren aus Kirchhellen und Grafenwald sowie dem Brezelkönigspaar. Die Königspaare freuen sich über viele anfeuernde Schützen- und Brezelbrüder. Die Siegerehrung ist für 19.00 Uhr geplant.

Singabend ein voller Erfolg24. März 2019

Am vergangenen Freitag fand auf dem Hof Königshausen der erste Singabend des Jahres statt und war insgesamt ein voller Erfolg.
In gemütlicher Atmosphäre verbrachten Jung und Alt einen gemütlichen Abend. Gut 80 Teilnehmer waren dem Aufruf der amtierenden Könige der Schützen- und Brezelgesellschaft gefolgt und schafften damit einen würdigen Rahmen für diese Veranstaltung.
„Ich freue mich besonders, dass hier Jung und Alt zusammen einen gemütlichen Abend verbringen. Das zeichnet unsere Gesellschaften aus und ich freue mich, dass sich das auch in diesem Rahmen zeigt“, gab König Burkhard I. zu Protokoll.
Die amtierenden Königspaare bedanken sich bei allen Teilnehmern und freuen sich schon jetzt auf eine Wiederholung im Laufe des Jahres.

Schützen putzen Bottrop17. März 2019

Wie in jedem Jahr beteiligten sich die Vorstandsmitglieder der Schützengesellschaft in Kooperation mit der Brezegesellschaft bei der jährlichen Aktion „Bottrop putzt“ und reinigten die Gegend rund um den Josef-Terwellen-Platz von herumliegenden Unrat und Müll.
Herzlichen Dank an alle fleißigen Helfer, die mit ihrem Einsatz dazu beitragen unser Dorf so zu erhalten wie es ist.

Erster Singabend 201903. März 2019

Unser Königspaar um König Burkhard I. und Königin Sara I. lädt gemeinsam mit dem Königspaar der Brezegesellschaft zum ersten Singabend des Kalenderjahres ein.
Stattfinden wird der gesellige Abend am Freitag, 22.3.19 ab 19:30 Uhr auf dem Hof Königshausen und unser Königspaar würde sich über zahlreiche Teilnehmer freuen.

Traditionelle Gedenkstunde am Volkstrauertag18. November 2018

Auch in diesem Jahr fand am Ehrenmal in Kirchhellen die traditionelle Gedenkfeier anlässlich des Volkstrauertags statt. Dabei gedachten die Teilnehmer der Schützen- und Brezelgesellschaft den Opfern der beiden Weltkriege sowie allen Opfern von Krieg, Gewalt und Terror weltweit.

Dabei legten die Redner – namentlich Oberbürgermeister Bernd Tischler, Bezirksbürgermeister Ludger Schnieder und Schützenkönig Burkhard Kosse – den Fokus vor allem auf die teilweise bedenklichen Entwicklungen in der Gesellschaft und Politik. Neben des 100-jährigen Endes des ersten Weltkriegs in diesem Jahr wurden der Schutz der Demokratie, die populistischen Tendenzen in der Gesellschaft und Politik sowie die damit verbundene Warnung, dass Geschichte sich nicht wiederholen dürfte, thematisiert.

Insgesamt folgten mehr als 150 Teilnehmern dem Aufruf der Schützen- und Brezelgesellschaft und lieferten der Veranstaltung damit einen würdigen Rahmen. Begleitet wurde die Gedenkstunde musikalisch von der Blasmusik Kirchhellen, dem Kirchenchor und dem MGV Einigkeit Kirchhellen 1914. Zudem rundeten Abordnungen der Freiwilligen Feuerwehr Kirchhellen und der Freiwilligen Feuerwehr Feldhausen das stimmige Gesamtbild ab.

Abschließend bedankte sich der Präsident der Schützengesellschaft, Werner Dierichs, bei allen Teilnehmern und verabschiedete diese in den Sonntag.

100 Jahre „Knüppeljungs“12. September 2018

Am vergangenen Wochenende (8./9. September) fanden die Feierlichkeiten anlässlich des 100jährigen Jubliäums des Spielmannszugs Holsterhausen statt.
Nachdem am Samstag beim Sommerbiathlon noch die sportlichen Aktivitäten im Mittelpunkt standen und Abends beim großen Festball ausgelassen gefeiert wurde, stand am Sonntag der große Festumzug an.
Beim Umzug nahmen knapp 300 Kirchhellener Schützen- und Brezelbrüder teil und gaben neben insgesamt 55 teilnehmenden Abordnungen ein würdiges Bild ab.
„Wir freuen uns, dass so viele Kirchhellener unserem Aufruf gefolgt sind und unsere Gesellschaften toll repräsentiert haben“, freut sich König Burkhard I. nach dem Umzug.
Diesen Worten können wir uns nur anschließen und wünschen dem Spielmannszug Holsterhausen auch für die nächsten 100 Jahre alles Gute.

← Ältere Artikel